• Webseite

Eingebettet in die unberührte Naturlandschaft des Nationalparks Donau-Auen liegt das kaiserliche Jagdschloss Eckartsau inmitten eines 27 Hektar großen Landschaftsgartens.

Das Schloss wurde aufgrund seiner Lage inmitten der wildreichen Donau-Auen seit jeher als Jagdschloss genutzt. Unter den Habsburgern fanden im Schloss festliche Diners und rauschende Bälle statt. Später wurde es zum Schauplatz des Ausklangs der Monarchie. Hier verbrachte 1918 Kaiser Karl I mit der kaiserlichen Familie das letzte Weihnachtsfest sowie die letzten Tage auf österreichischem Boden.

Heute steht das Schloss den Besuchern zur Besichtigung offen und lädt zum Eintauchen in die Geschichte ein. Aber auch zum Feiern im festlichen, historischen Ambiente. Gerne werden Sie bei der Vorbereitung und Durchführung Ihres Hochzeitsfestes, von Catering über Dekoration bis hin zur festlichen musikalischen Umrahmung beraten und unterstützt.

Bewertungen

0.0 0 Kundenmeinungen

FAQ

Was ist die maximale Anzahl/Kapazität an Gästen?
Hochzeitstafel für bis 130 Gäste, historische Räumlichkeiten für bis zu 230 Gäste
Verfügen Sie über eigene Küche/Catering?
Eigenes Catering

Adresse

Ort: 2305

Anreise mit dem PKW
Sie erreichen Schloss Eckartsau von Wien kommend über die Flughafenautobahn A4 (Abfahrt Fischamend), die B 9 (Richtung Hainburg) und die B49 oder auf der B3 über Groß Enzersdorf und Orth/Donau nach Wagram an der Donau und von dort auf der L8 nach Eckartsau.

Öffentliche Anreise
Mit dem Bundesbus ab U1 Kagran über Groß-Enzersdorf, Orth/Donau nach Eckartsau.