Alles, was Sie über Perlen als Hochzeitsschmuck wissen sollten!

Foto: NinaHintringerPhotography Mehr erfahren über “Foto: NinaHintringerPhotography ”
Perlen für die Hochzeit? Ja oder Nein? – Foto: NinaHintringerPhotography

Dass echte Perlen am Hochzeitstag Tränen bringen sollen, weiß mittlerweile jede Braut! Aber warum hält man noch immer an diesem Aberglauben fest? Was Sie alles über Perlen als Brautschmuck wissen sollten und warum sie dennoch das perfekte Accessoire für die Hochzeit sind, lesen Sie hier:

Um die wunderschöne Perle gibt es viele alte Legenden und Aberglauben, in denen Perlen mit Tränen verbunden werden. Ihren Ursprung haben diese aus den historischen Märchen, in denen Perle als Tränen der Götter bezeichnet werden. Da eine einfache Muschel, die selbst nicht sonderlich schön ist, eine wunderschöne Perle hervorbringen kann, dachten die Menschen, dass die Perlen ein Geschenk der Götter wären.  Ein chinesisches Märchen zu der Entstehung der Perle erzählt eine romantische Geschichte: “Als der erste Tropfen des Regens aus den Wolken herab fiel in den unermesslich blauen Ozean, war er so winzig, dass er von den Wellen überrollt wurde, und er rief klagen: ‘Wie unscheinbar und klein bin ich in diese weitem Raum.’ Und die wogende See antwortete: ‘Deine Bescheidenheit ehrt Sich, kleiner Wassertropfen. Du sollst dafür belohnt werden. Ich werde dich in einen Tropfen des Lichts verwandeln – du wirst das Reinste aller Juwelen sein, die Königin unter allen und du wirst Macht haben über die Frauen.’ Und so war die Perle geboren …”

Fünf ultimative Gründe, Perlen dennoch am Tag der Hochzeit zu tragen:

1. Jede Perle ist einzigartig: Genau wie die Braut selbst ist jede Perle anders als die andere und ein absolutes Unikat! Eine wundervolle Vorstellung, wenn es darum geht einen einzigartigen Brautschmuck als Erinnerung an den Hochzeitstag zu tragen. Die unterschiedlichsten Arten von Perlen sorgen für einen individuellen Look.

2. Sie haben eine besondere Ausstrahlung: Durch ihren Lüster haben Perlen eine unverwechselbare Ausstrahlung – davon kann der Teint der Braut nur profitieren. Tragen die Perle direkt auf der Haut und wählen Sie eine Schmuckform, bei der die Perle ganz im Mittelpunkt steht.

3. Geschenke der Natur: Perlen entstehen auf natürliche Weise ganz ohne irgendwelche künstlichen Synthesen. Und dass diese direkt aus dem weitem, tiefen und unergründbaren Ozean kommt, macht sie noch viel interessanter.

4. Schimmer auf der Haut: Der zarte Schimmer auf der Haut der Frau wirkt auch auf Männer besondres sexy und anziehend. Sie hüllen ihre Trägerin in scheinbare Unschuld und Sinnlichkeit. In der Hochzeitsnacht will ER, dass Sie nur Perlen tragen sonst nichts.

5. Perlen sind kombinationsfähig: Die Perle vertägt sich gut mit anderem Schmuck und kann ganz nach Lust und Laune der Braut getragen werden. Ganz egal ob mit Silber, Geldbgold oder Platin – die Perle ist immer neutral!

Lesen Sie mehr zum Thema Brautschmuck in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und lassen Sie sich inspirieren. Oder nehmen Sie gleich mit diesen Juwelieren Kontakt auf: 21Diamaonds, Juwelier Neuwirth, Wempe Wien, Juwelier Gerner oder Juwelier Mairinger

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Mehr Informationen über

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
"Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Österreich, sondern auch in 23 weiteren Ländern!" Mehr Infos