Günstig und top modisch: So stylen sich Bräute unvergesslich im Low Budget-Look

vestido camisero
Den Traum-Brautlook gibt es auch kostengünstiger – Foto: vestido camisero

Geht es um die eigene Hochzeit, soll alles perfekt sein – und ganz besonders das Brautstyling! Ein Traum, den wohl alle Bräute hegen. Doch was, wenn das Hochzeitsbudget nicht für ein teures Haut Couture-Brautkleid oder einen Top Hairstylisten reicht? Keine Sorge, wir zeigen Ihnen wie Sie einen Low Budget-Brautlook hinbekommen, der unvergesslich bleibt!

1. Die Brautkleidsuche

Pixel Moreno
Auch mit kleinem Geld finden Bräute den perfekten Look – Foto: Pixel Moreno

Sie wissen was Ihnen steht und haben das passende Brautkleid bereits im Kopf? Sehr gut, dann besorgen Sie sich ein paar Vorlagen dazu und machen Sie sich auf die Suche nach einer kostengünstigeren Variante! Dabei kann ein Blick in den Brautkleider-Verleih helfen und wer auf der Suche nach etwas Speziellem ist, sollte auf Online-Plattformen wie ebay oder etsy suchen. Unikate können dort zum Schnäppchenpreis gekauft werden.

Wer “nur” eine standesamtliche Hochzeit feiert, der wird bestimmt schneller fündig. Denn wie wäre es mit eine ganz normalen, weißen Kleid oder Rock. Kombinieren Sie dazu stilvolle und originelle Jäckchen und auffälligen Schmuck – schon haben Sie ein individuelles Brautoutfit! Und ja, in diesem Fall sind Braut-Accessoires das Um und Auf.

Die Brautaccessoires

Javier Berenguer Fotografía
Blumenkranz als Alternative zum Brautschleier – Foto: Javier Berenguer Fotografía
lisbegael emmanuelleb
Brautschuhe vom Designer – Foto: lisbegael emmanuelleb

Wer sein Brautkleid günstig erstanden hat, darf den Rest des Budget endlich in seine Traum-Brautschuhe investieren. Und die können ruhig vom Designer sein. Das Gute daran: Diese Schuhe werden Sie bestimmt auch nach der Hochzeit öfter ausführen.

Doch in welche Designer-Schuhe investieren: Bräute greifen dabei nach wie vor am Liebsten zu den blauen Kultschuhe von Manolo Blahnik. Aber auch Pumps von Christian Louboutin liegen stark im Trend. Greifen Sie dabei aber nicht zu weißen Designs, sondern zu Schuhen in den Trendfarben wie Blau, Rot oder Nude. Und was ist mit dem überteuerten Brautschleier? Wählen Sie als Alternative einen lieblichen Blumen-Haarkranz oder XXL-Brosche fürs Haar. Stilsicher und das gewisse Etwas beim Braut-Look.

Das Braut-Make up

Foto: chauveau
Lassen Sie sich von Ihrer Freundin schminken – Foto: chauveau

Was ist schon dabei, wenn Sie Ihr Braut Make-up selbst schminken? Oder eine talentierte Freundin ran lassen? So oder so sollten Sie dabei auf ein natürliches Make-up achten und nicht auf das Fixierpuder vergessen. Dieses vermeidet nämlich, dass Sie im Gesicht glänzen und fixiert Ihren Teint zusätzlich. Lieber sollten Sie ein wenig Geld in das Spray Tanning, Tage davor, investieren. Eine wunderbare und gesunde Bräune wird Sie strahlen lassen. Aber Vorsicht: Passen Sie das Make-up an den neuen Hautton an.

Die Brautfrisur

YoDona
Stylen Sie Ihre Brautfrisur selbst und peppen Sie diese mit einem kurzen Schleier oder Haarschmuck auf – Foto: YoDona

Nun, um die professionelle Brautfrisur kommt sparsame Bräute einfach nicht herum. Außer, Sie tragen am Tag der Hochzeit die Haare offen und wissen wie man Locken zaubert. Alle anderen Bräute, die eine Hochsteckfrisur möchten, sollten damit zum Profi gehen. Sparen Sie allerdings Geld indem Sie Ihre Haare zu Hause selbst waschen und föhnen.

Maniküre und Pediküre

Azaustre
Beautyabend unter Frauen – Foto: Azaustre

Sparen Sie hier jede Menge Geld, denn diese beiden Beautybehandlungen lassen sich auch bei einem Mädelsabend zu Hause selbst machen. Als Alternative zur Bachellorette-Party sozusagen. Besorgen Sie sich einen dezenten Nagellack, Hornhautentferner und Fußcreme und los geht der Beautyabend mit Ihren Brautjungfern. Wer ein schickes Nageldesign wünscht, der guckt sich einfach ein paar Tutorials auf Youtube an und macht es einfach nach. Oder wie wäre es mit Nagelfolien, die einen Hingucker garantieren?

Und das Resultat kann sich wahrlich sehen lassen: eine top-gestylte, individuelle Braut mit dem gewissen Etwas. Und mit “etwas Neues, etwas Geliehenes und etwas Altes” liegen Sie noch dazu ganz im Hochzeitsbrauch!

Nadia Meli
Foto: Nadia Meli

Lesen Sie mehr zum Thema Brautstyling in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin oder holen Sie sich Brautkleiderinspirationen gleich bei diesen Brautmoden-Häusern in Ihrer Nähe: Kleiderverleih Rottenberg, Zhanna Mode, Boutique Berner, posh N style, Cutti

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Kommentieren

Bilder, die 25 Jahre wahre Liebe widerspiegeln - die Geschichte von Nick und Kurt
Bilder, die 25 Jahre wahre Liebe widerspiegeln - die Geschichte von Nick und Kurt
Nick Cardello und Kurt English haben ein Foto aus dem Jahre 1993 nachgestellt und erzählen die Geschichte ihrer grossen Liebe und den Hindernissen die ihnen in fast drei Jahrzehnten widerfahren sind.
Foto: Creativhochzeit
Das perfekte Gruppenfoto für die Hochzeit - Mit diesen 8 Profi-Tipps klappt es!
Hochzeitsbilder sind die schönsten Erinnerung an den großen Tag! Und auch Gruppenfotos von der Hochzeit dürfen nicht fehlen. Wir haben 8 Tipps fürs gute Gelingen!
Das Outfit für die Hochzeit – Wählen Sie diese Elemente mit Sorgfalt aus!
Das Outfit für die Hochzeit – Wählen Sie diese Elemente mit Sorgfalt aus!
Modehighlights bei der Hochzeit – die passenden Outfits & Accessoires auswählen. Bei diesen 5 Elementen sollten Sie mit Ruhe & viel Zeit auswählen!

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
"Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Österreich, sondern auch in 23 weiteren Ländern!" Mehr Infos