Hilfe! Ich habe den "roten Faden" in der Hochzeitsplanung verloren, was nun?

Enzo Borzacchiello
Das Hochzeitskonzept braucht einen “roten Faden” – Foto: Enzo Borzacchiello

Viele kleine Details, Blumenarrangements, Dekorationen, das eine oder andere Highlight und die richtige Farbwahl … Ja, ein Hochzeitskonzept muss her! Immerhin ist der sogenannte “rote Faden” das A und O einer harmonisch gestalteten Hochzeit. Und was, wenn Sie diesen in Ihrer Hochzeitsplanung längst verloren haben? Keine Sorge, so ziehen Sie diesen gekonnt von Anfang bis Ende durch!

Matrimoni all'italiana
Foto: Matrimoni all’italiana

Alles nimmt seinen romantischen Anfang mit dem Heiratsantrag – und bereits kurz danach beginnen für die meisten Bräute schon die Hochzeitsvorbereitungen. Allen voran die Wahl des Stils für das rauschende Hochzeitsfest. Denn genau der gibt auch den besagten “roten Faden” vor. Hat das Brautpaar sich erst für eine trendige Vintage-Hochzeit, romantische Märchen-Trauung oder eine originelle Mottofeier entschieden darf der “rote Faden” auch schon weitergesponnen werden. So weit so gut. Und was, wenn man mitten in der Planung diesen verliert? Dann müssen Sie wohl zurück auf Anfang! Retour an die Stelle, wo Sie den Stil und die Farbpalette für das Fest auserkoren haben.

Flo Moncenis
Foto: Flo Moncenis

Nun folgt die Gestaltung der Hochzeits-Papeterie. Beginnen Sie mit den Save the date-Karten, bevor Sie die Hochzeitseinladungen aussenden. Und vergessen Sie dabei nicht: Mit den Hochzeitsdrucksachen steht auch schon das Hochzeitskonzept fest. Farbe, Stil und Ausdruck sind hiermit fixiert und sollten so in der Hochzeitsgestaltung weiter umgesetzt werden. Das heißt: Wer beispielsweise seine Hochzeitseinladungen auf Naturpapier im Vintage-Stil drucken lässt, der sollte diese Optik auch in der Tischdekoration widerspiegeln. Mit den selben Menü- oder Namenskarten. Mit Blumenarrangements in den selben Farben der Papeterie – und im besagten Vintage-Stil.

Javier Carranza
Foto: Javier Carranza

Wichtig: Das Hochzeitsdetail

In der Hochzeitsdekoration zeigt sich für die Hochzeitsgäste der “rote Faden” übrigens anhand eines immer wiederkehrenden Hochzeitsdetails! Das kann ein Symbol, eine Figur, Buchstaben oder das Hochzeitslogo sein. Wichtig: Dieses sollte zusammen mit der Hochzeitspapeterie entschieden und fixiert werden, damit das Hochzeitsdetail sich schon vorab auf allen Karten zeigt. Boho-Hochzeiten können mit Federn oder Traumfängern geplant werden oder Märchenhochzeiten mit goldenen Elementen. Ideen dazu gibt es reichlich.

The White Rose Wedding Planner
Foto: The White Rose Wedding Planner

Den Überblick behalten

Und ab dann gilt es einfach nur den Überblick zu behalten. Leichter gesagt als getan! Unser Tipp: Erstellen Sie sich eine Foto-Collage! Sammeln Sie Bilder, die Ihre Ideen für die Hochzeitsgestaltung veranschaulichen und die Sie so ähnlich umsetzen möchten. Fügen Sie diese nun zusammen, übersichtlich in Form einer Collage und stellen Sie all Ihre Ideen somit gegenüber. Jetzt werden Sie erkennen, welche wegfallen und welche besonders gut zu Geltung kommen. Und nach genau diesem Sammelsurium sollten Sie sich auch richten. Haben Sie ein harmonisches und farblich spannendes Hochzeitskonzept vor Ihren Augen ist die halbe Hochzeit schon gewonnen!

Lassen Sie sich zum Thema Hochzeitsvorbereitungen in unserem Zankyou Hochzeitsmagazin inspirieren und sollte Ihnen dennoch der “rote Faden” abhanden kommen, dann kann ein professioneller Weddingplaner weiterhelfen! Wie diese hier zum Beispiel, ganz in Ihrer Nähe: Die Hochzeitshummel, Weddings by Kajsa, Event-Dreams, Wedding Agency, Alpenhochzeit, Die Hochzeitsfeen oder Family Business

Kontaktieren Sie die Dienstleister, die in diesem Artikel erwähnt wurden!

Kommentieren

Brautkleider 2016 in Rosa! Entdecken Sie den zauberhaften Hochzeitstrend!
Brautkleider 2016 in Rosa! Entdecken Sie den zauberhaften Hochzeitstrend!
Rosa ist im Hochzeitsjahr 2016 die neue Farbe der Liebe! Denn internationale Brautmoden-Designer setzen in ihren aktuellen Kollektionen auf die neue Trendfarbe und präsentieren zauberhafte Brautkleider in Rosa. Aber sehen Sie doch selbst …
Vier Bräute, vier Hochzeitsstile 2016! Welcher ist Ihr Favorit?
Vier Bräute, vier Hochzeitsstile 2016! Welcher ist Ihr Favorit?
Für 2016 kündigt sich ein Hochzeitsstil nach dem anderen an – und einer ist schöner als der andere! Damit die Wahl etwas einfacher wird, zeigen wir vier Brautstylings. Und eines davon wird bestimmt Ihr Favorit sein!
Für die Hochzeit im Ausland sollten Sie das Brautkleid richtig transportieren – Foto: Nicolas Bellon
Mit dem Brautkleid auf Reisen! So transportieren Sie Ihre Robe für eine Hochzeit im Ausland richtig
Heiraten im Ausland? Aber sicher! Doch Vorsicht beim Brautkleid: Transportieren Sie Ihre empfindliche Robe auch richtig! So geht’s:

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
"Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou facettenreiche Möglichkeiten, um Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen! Denn Brautpaare wählen Zankyou aus, um ihre Hochzeit zu organisieren und das nicht nur in Österreich, sondern auch in 23 weiteren Ländern!" Mehr Infos