X

Stilvoll heiraten mit 40+: Diese Brautkleider-Stile sind dafür die Richtigen!

Endlich heiraten! Mit 40+ vor den Traualtar zu schreiten ist etwas ganz Besonderes. Immerhin ist dieses Alter die Grenze, um ein weißes Brautkleid zu tragen. Hauptsache stilvoll und typgerecht lautet das modische Credo für Bräute im besten Alter. Und auf welche Brautkleider-Stile das genau zutrifft, zeigen wir hier:

Mehr erfahren über “Bell Studio”
Foto: Bell Studio

Im reiferen Alter romantisch JA sagen kann ebenso modisch, in weiß und märchenhaft getan werden. Fakt ist jedoch, dass Frau in den besten Jahren auf Figur und Stil besonderen Wert legen sollte. Immerhin ist der Körper nicht mehr der einer Zwanzigjährigen. So viel steht fest. Daher sollten lange Brautkleider mit Spitzenärmeln bevorzugt werden. Dafür aber mit etwas mehr Raffinesse! Illusions-Ausschnitte oder transparente Spitze, die dennoch zu viel zeigt, sorgen auch bei Bräuten mit 40+ für modische Hingucker. Und wenn Weiß wirklich nicht mehr passt, dann können reifere Bräute gerne auch auf den Hochzeitstrend 2016 aufspringen: farbige Brautkleider!

Foto: Maggie Sottero
Foto: Maggie Sottero

Einmal Prinzessin sein und das mit 40+? Nur dann, wenn der Stil des Brautkleides mehr royal-elegant als verspielt prinzensinnenhaft daherkommt. Greifen Sie dazu zu stilvollen Roben mit leichter A-Linie, figurbetont und aus edler Spitze. Dazu ein Illusions-Ausschnitt sowie kurz oder lange Ärmel. Auch muss das Brautkleid nicht unbedingt im strahlenden Weiß glänzen. Zartes Creme, Elfenbein oder Gold nimmt dem Design den klassischen Märchen-Look.

Mehr erfahren über “Kleidermacherei”
Foto: Kleidermacherei
Mehr erfahren über “Kleidermacherei”
Foto: Kleidermacherei

Herrliche Alternativen zum weißen Brautkleid sind traumhafte Roben in Farbe. Ganz besonders, wenn sich Bräute mit 40+ in weißen Kleidern nicht mehr wohl fühlen. Auch kein Problem, denn individuelle Kreationen zaubern eine individuelle Braut. Und die kommt viel besser an, als wenn sich diese in einem weißen Klassiker verkrampfen. Wählen Sie Brautkleider in Creme- oder Brauntönen. Aber auch Beerenfarben sind die perfekte Farbnuancen für Frauen im besten Alter.

Foto: Laure de Sagazan
Foto: Laure de Sagazan
Mehr erfahren über “Forma Photography”
Foto: Forma Photography

Aber warum muss es überhaupt ein klassisches Brautkleid zur Hochzeit sein? Modische Bräute mit 40+ können auch ruhig zeigen, dass sie noch immer up to date sind und trendige Alternativen für den besonderen Tag wählen: ein weißer Hosenanzug im festlichen Design, ein legeres Brautkleid in Zweiteiler-Optik oder doch das traditionelle Braut-Dirndl in herrlichen Farben? Bräute, haben sich in diesem Alter bereits gefunden und können auch am Tag ihrer Hochzeit zu ihrem Stil stehen.

Mehr erfahren über “ZOE Modedesign”
Foto: ZOE Modedesign

Und wenn es “nur” ein kurzes Brautkleid für die standesamtliche Trauung sein soll, dann versuchen Sie doch die Weiß-Gold-Kombination. Einfach glamourös und dennoch ganz im Understatement-Style. Mehr Stil geht nicht!

Lesen Sie mehr zum Thema Brautkleider 2016 in Ihrem Zankyou Hochzeitsmagazin und lassen Sie sich für Ihren Brautlook inspirieren. Oder werfen Sie doch einen Blick in diesen Brautmoden-Boutiquen in Ihrer Nähe: Hilde & Hilde, ZOE Modedesign, Susanne Spatt, Das Kleid oder Kleidermacherei

Kontaktieren Sie Unternehmen, die in diesem Artikel erwähnt wurden:

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teile Sie Ihn mit Ihren Freunden!

Kommentieren

Erstellen Sie gratis und in nur 2 Klicks eine spektakuläre Hochzeitshomepage

100% personalisierbar und mit hunderten von Designs zur Auswahl. Weitere Designs ansehen >

Sie arbeiten in der Hochzeitsbranche?
Wenn Sie in der Hochzeitsbranche tätig sind, bietet Ihnen Zankyou zahlreiche Möglichkeiten an, Ihren Service bei unseren Brautpaaren bekannt zu machen, die uns auswählen, um ihre Hochzeit zu organisieren und dies in über 19 Ländern. Mehr Infos